Projektübersicht

Streiten kann jeder – aber streiten, ohne andere zu verletzen, muss geübt werden. Das Projekt "Fit Füreinander" des Kinderschutzbundes WKO e.V. befähigt schon Kinder in der Grundschule, Konflikte fair auszutragen. Mit Ihrer Hilfe können an der Sterntalerschule in Dietzenbach ab Frühjahr 2018 die Kinder der dritten Klassen weitere Werkzeuge guter Kommunikation erlernen.

Kategorie: soziales Engagement

Stichworte: Kinder, Schule, Fit, Streit

Finanzierungszeitraum 15.09.2017 09:35 Uhr - 13.12.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Frühjahr 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Schon früh erfahren Kinder, dass in der Welt der Erwachsenen Konflikte oft mit Streit, Hass und Gewalt ausgetragen werden – ein Weg, bei dem es nur Verlierer gibt. Und Kinder lernen am Modell der Erwachsenen.
Wir vermitteln den Mädchen und Jungen einen anderen Ansatz: In dem Projekt "Fit Füreinander" erleben und erlernen Kinder, Konflikte fair und wertschätzend zu lösen – als Gewinn für beide Seiten. Dazu gehört beispielsweise, in einer freundlichen, einander zugewandten (Giraffen-)Sprache statt einer biestigen, urteilenden (Hyänen-)Sprache miteinander zu kommunizieren oder durch Rollenspiele die O-M-A mit Herz kennen zu lernen. Weil es wichtig ist, dass Schule und Elternhaus dabei mitziehen, werden auch sie in das Projekt eingebunden.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Zielgruppe sind Grundschüler der 2. und 3. Klasse, ihre Eltern und ihre Lehrer. Es geht darum, den Schülern praktische Kompetenzen im Umgang mit, Emotionen, Interessen und Konflikten zu vermitteln und ihr Gefühl von Verantwortung für die Gemeinschaft zu stärken.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Auch wenn wir nicht die ganze Welt ändern können – vor Ort, in unserer unmittelbaren Umgebung, können und sollten wir etwas bewirken. Wir vermitteln der heranwachsenden Generation die Werte und das Werkzeug für faires, respektvolles Miteinander. Gerade hier im Westkreis Offenbach, wo so viele Kulturen der Welt zusammentreffen, ist das ein Muss für unsere gemeinsame Zukunft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Kinderschutzbund Westkreis Offenbach e.V. wird ehrenamtlich geleitet; dementsprechend ist kein Verwaltungsapparat zu finanzieren. Damit fließt Ihr Geld unmittelbar in das Projekt. Konkret kommt das Geld den Kindern der Sterntalerschule in Dietzenbach zu Gute. Die Sterntalerschule Dietzenbach ist eine dreizügige Grundschule, die von etwa 290 Schülerinnen und Schülern besucht wird. Circa 98 Prozent der Schüler haben einen Migrationshintergrund (der höchste Prozentsatz aller Schulen im Kreisgebiet).

Dazu Schulleiter Jochen Schepp: „Nicht nur die Vermittlung klassischer Bildungsinhalte steht im Mittelpunkt unserer Arbeit, sondern auch die gezielte Förderung der sozialen und emotionalen Kompetenz. Das Projekt "Fit Füreinander" des Kinderschutzbundes WKO e.V. erfüllt die Zielsetzungen und Anforderungen für eine nachhaltige Förderung schulischer Sozialkultur und individueller Kompetenz im besonderen Maße"

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Kinderschutzbund Westkreis Offenbach e.V. steht seit mehr als 30 Jahren für kompetente und unterstützende Beratung für Kinder, Jugendliche und deren Eltern. Grundlagen und Ziel aller Aktivitäten ist die Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Das bedeutet, dass die Bedürfnisse und Interessen aller Kinder ungeachtet ihrer Religion und Herkunft im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen. Kontakt zu unseren Beratungsstellen kann jeder aufnehmen, der Hilfe braucht oder eine Frage hat.
Teils wird unsere Arbeit von den Kommunen des Westkreises unterstützt; wir sind jedoch in großem Maße auf Spenden angewiesen, um Projekte finanzieren zu können.
Weitere Informationen über uns und über unser Angebot finden Sie im Internet unter: www.kinderschutzbund-wko.de oder kontaktieren Sie uns unter E-Mail: info@kinderschutzbund-wko.de