Projektübersicht

Unser einziges Vereinspferd Charly ist an einer schlimmen Augenentzündung (genetisch bedingt) erkrankt. Ohne Behandlung verliert er sein rechtes Auge und kann nicht mehr als Volitgierpferd eingesetzt werden. Wir brauchen ihn dringend wieder heil und gesund für unsere "Voltikinder" zurück. Helfen Sie Charly wieder gesund zu werden.

Kategorie: Sport

Stichworte: Sprendlingen, Kinder, Voltigieren, Reitverein, Charly

Finanzierungszeitraum 25.08.2017 08:43 Uhr - 24.10.2017 23:59 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Sommer 2017

Worum geht es in diesem Projekt?

Seit September 2014 bereichert der mittlerweile neunjährige polnische Warmblutwallach Czejk, genannt Charly, unseren Verein. Er hat sich in seinem neuen Zuhause, dem Bornwaldhof bei Volker und Gudrun Kuch, hervorragend eingelebt und genießt hier sein Leben in einer Wallachgruppe im Offenstall.
An den Tagen an denen kein Voltigieren stattfindet, wird er liebevoll von seinen beiden Reitbeteiligungen Celine und Celina betreut. Hier erfährt er ein abwechslungsreiches Programm mit Dressur- und Springeinheiten, gemütlichen Geländeritten und Bodenarbeit. Auch die ersten Turniererfahrungen konnten die drei schon gemeinsam sammeln.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel dieses Spendenaufrufs ist die Rettung von Charlys Gesundheit. Charly befindet sich seit zwei Wochen in einer Pferdeklinik, weil sein rechtes Auge eine so starke Entzündung aufweist, so dass mit großer Wahrscheinlichkeit eine Entfernung des gesamten Auges droht, wenn nicht eine aufwendige Medikamentierung durchgeführt wird. Dies kann ausschließlich vor Ort in der Klinik gemacht werden und dauert noch mindestens weitere 4 Wochen. Der damit verbundene Kostenaufwand für die gesamte Behandlungsdauer kann nicht durch den Verein alleine getragen werden.

Zielgruppe: Für Kinder und Jugendliche ab fünf Jahren bieten wir Voltigier-Unterricht auf unserem Vereinspferd Charly an. Bei unseren beiden erfahrenen Trainerinnen Franziska Zollweg und Sara Tubach sind die Kinder in guten Händen. Hier lernen sie neben dem Turnen auf und am Pferd auch viel über den Umgang mit dem Sportpartner Pferd und können ihre Fortschritte bei Auftritten an unseren Veranstaltungen und auch im Rahmen von Voltigier-Turnieren zeigen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ein eigenes Pferd im Reit- und Fahrverein Sprendlingen zu haben hat für die Jugendarbeit unseres Vereins eine große Bedeutung, da der Nachwuchs durch die Voltigier-Stunden perfekt auf das spätere eigenständige Reiten und den Umfang mit dem Lebewesen Pferd vorbereitet wird. Bei uns ist Charly ein vollwertiges Mitglied und kein Sportgerät. Man kann sehen, dass es auch ihm Spaß macht, neben dem Spielen mit seinen Wallach-Kumpels im Offenstall, sich konzentriert und behutsam auf die kleinen, wuseligen Kinder während des Voltigier-Unterrichts einzustellen. Er ist durch sein fröhliches und aufmerksames Wesen das perfekte Pferd für unseren Nachwuchs geworden. Die Kinder sind sehr traurig, dass es ihm zurzeit nicht gut geht und drücken die Daumen, dass wir ihm – auch mit Hilfe der Spenden – die bestmöglichste Behandlung gewähren können und sie bald wieder mit ihm arbeiten dürfen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das gesammelte Geld zu 100 % in die Genesung und Gesunderhaltung von Charly gesteckt. Der Kostenaufwand für die gesamte Behandlungsdauer kann leider nicht durch den Verein alleine getragen werden, deshalb sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Reit,- und Fahrverein Sprendlingen mit seinen Mitgliedern, besonders die "Voltikinder", mit Pferd Charly sowie die Trainerinnen unterstützen und fördern das Projekt.