Autor: Jonas Eisenhauer | 12.09.20, 09:00

Wer steht hinter dem Projekt und warum wir auf Spenden angewiesen sind

Guten Morgen liebe Unterstützer,

mein Name ist Jonas Eisenhauer, 22 Jahre alt und ich bin Zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in unserem Ortsverein Neu-Isenburg.

Stellvertretend für unsere über 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer stehe ich für unser Projekt ein und bin Ansprechpartner für alle Fragen und Informationen und kümmere mich um Werbung und aktuelle Informationen.

Des öfteren taucht die Frage auf, warum wir Spenden für unser Fahrzeug brauchen und dies nicht, wie zum Beispiel die Feuerwehr, von der Stadt oder einem anderen Träger beschafft bekommen:

Wir als Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes sind als anerkannte gemeinnützige Organisation ausschließlich Eigen- und Spendenfinanziert.
Einen Großteil unserer Einnahmen generiert sich aus unseren Sanitätsdiensten, für welche wir von den Veranstaltern eine Aufwandsentschädigung erhalten und den Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden.

Von diesem Geld muss dann unser Einsatzmaterial, Ausrüstung und Kleidung für unsere Helfer, Ausbildungen und viele andere Dinge bezahlt werden, sodass am Ende des Jahres die Bilanz quasi gegen 0 geht und große Anschaffungen schwierig zu realisieren sind.

Gerade durch Corona kam es hier zu weiteren einschnitten, durch den Wegfall der Sanitätsdienste, weswegen wir auf Ihre Hilfe und Unterstützung angewiesen sind!

Helfen Sie uns zu helfen und tragen Sie einen wichtigen Teil zur Sicherheit und der Versorgung bei medizinischen Notfällen in Neu-Isenburg bei!

Dankeschön

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um Einträge zu kommentieren.
Bitte warten ...

0 Kommentar(e) zum Eintrag vorhanden